Was wir tun

Klausurtagung Berlin der Begegnung

Ausgangspunkt für jeden neuen Jahrgang des Genshagener Kreises ist der Workshop Berlin der Begegnung auf Schloss Genshagen, wo sich junge Berliner Führungskräfte aus Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft, Kunst und Kultur treffen. Während der viertägigen Klausur lernen sich die Teilnehmer in der besonderen  Atmosphäre des Schlosses kennen, treffen namhafte Persönlichkeiten und Entscheidungsträger der Stadt Berlin und brechen gemeinsam gewohnte Denkmuster auf, um eine neue Kultur des Miteinanders zu schaffen.

Berlins führende Institutionen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft, Kunst und Kultur nominieren Kandidaten für den Workshop. Aus diesen wählt der Vorstand des Genshagener Kreis e.V. die Teilnehmer aus.

Berlin der Begegnungen 2015

Berlin der Begegnungen 2015

Zum nachlesen:

Bericht: Berlin der Begegnungen 2017
Bericht: Berlin der Begegnungen 2016
Bericht: Berlin der Begegnungen 2015

Netzwerk stärken

Im Anschluss an die Klausurtagung wird jeder neue Jahrgang durch regelmäßige Treffen mit dem bestehenden Netzwerk des Genshagener Kreises in Austausch. Die über 160 Alumni des Genshagener Kreises kreieren durch ihre unterschiedlichen Wissensstrukturen ein einmaliges und interdisziplinäres Netzwerk.

Dabei diskutieren und kommentieren die Teilnehmer aller Jahrgänge aktuelle Themen, entwickeln und realisieren eigenverantwortlich interdisziplinäre Projekte indem sie auf die breite Expertise des Genshagener Kreises zurückgreifen.